Wintergarten Glas

Ein Wintergarten besteht im Wesentlichen aus Glasscheiben, die von Profilen aus Kunststoff, Holz, Aluminium, Stahl oder Holz getragen werden. Die Glaselemente tragen einen großen Teil zur Wärmedämmung bei, die bei einem Wohnwintergarten unabdingbar ist. Außerdem vermitteln sie das Gefühl im Garten und unter freiem Himmel zu sitzen. Ein Wintergarten aus Glas schützt obendrein vor Wind und Niederschlägen. Auf diese Weise können Möbel sowie Pflanzen sicher untergebracht und überwintert werden. Ein Wintergarten und dessen Glaselemente nutzen den Glashauseffekt, bei dem die Sonnenstrahlen das Glas durchdringen und den Wintergarten stark erhitzen. Auf diese Weise bildet der Anbau einen Wärmepuffer, durch den im dahinter liegenden Raum Heizkosten eingespart werden können.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Funktionsgläser in Wintergärten

Wintergarten-Glas kann unterschiedliche Erscheinungen annehmen: Buntglas, eingravierte Ornamente, Tiffanykunst oder Wölbungen. Des Weiteren stehen verschiedene Funktionsgläser zur Verfügung. Sonnenschutzglas reflektiert die Sonnenstrahlen und vermeidet ein ungewolltes Aufheizen des Wintergartens. Der Grad der Schutzwirkung wird mit dem g-Wert gemessen, dem Gesamtenergiedurchlasswert. Eine weitere wichtige Funktion ist der Wärmeschutz, der durch Mehrfach- und Isolierverglasung begünstigt wird. Kaltwintergärten haben lediglich eine Einfachverglasung, die jedoch eine sehr niedrige Isolierwirkung hat. Isolierglas wird aus mehreren Fensterscheiben zusammengefügt, in dessen Zwischenräumen wärmedämmende Edelgase sind. Der Wärmeschutz eines Glas-Wintergartens wird anhand des Wärmedurchgangskoeffizienten (U-Wert) bestimmt. Ein hoher g-Wert und ein möglichst niedriger U-Wert sind optimal für eine Wintergartenverglasung.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Wintergarten-Glas kann überdies eine schalldämmende Funktion haben. Vor allem im Dachbereich wird für mehr Sicherheit Verbundsicherheitsglas eingesetzt, das in den Scheibenzwischenräumen mit reißfesten Kunststofffolien oder Gießharz gefüllt ist. Das Sicherheitsglas schützt vor Einbruch sowie herabfallenden Gegenständen und muss zudem eine hohe Schneelast tragen können. Das Dach eines Wintergartens muss eine Neigung von wenigstens 5° haben, damit das Regenwasser ablaufen kann. Eine spezielle Variante von Wintergarten-Glas ist selbstreinigende Verglasung. Dessen Oberfläche ist entsprechend beschichtet, sodass sich Schmutz nur schwer festsetzen kann und mit dem nächsten Regen weggespült wird. Dieser Effekt ist besonders bei großflächigen Wintergärten vorteilhaft.

Gewe Gewe