Terrassenüberdachung Alu

Hauptsächlich gibt es zwei grundlegende Materialien, welche die Unterkonstruktion einer Terrassenüberdachung bilden, Aluminium und Holz. Es gibt zudem auch Handwerksbetriebe, die Stahlkonstruktionen anbieten, allerdings ist der Rohstoffpreis relativ hoch und dementsprechend wird Stahl weniger nachgefragt. Metallkonstruktionen sind sehr beliebt und begründen den häufigen Einsatz der Terrassenüberdachung Alu. Die Unterkonstruktion besteht dabei aus einer Alu Terrassenüberdachung, die mittels Verbindungselementen aus Stahl aufgestellt wird. Im Vergleich zu einer Holzunterkonstruktion ist eine Terrassenüberdachung Alu sehr viel witterungsbeständiger. Zudem kann Alu in jeder beliebigen Farbe lackiert sowie beschichtet werden. Holz muss regelmäßig gepflegt werden und man benötigt für den Aufbau mehr Pfosten.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Terrassenüberdachungen Alu

Terrassenüberdachungen Alu haben ein geringes Eigengewicht und können somit eine Schneelast von bis zu 200 Kilogramm pro Quadratmeter tragen. Im Gegensatz dazu kann Holz ungefähr 50 Kilogramm mehr Schneelast tragen, benötigt aber auch mehr Material. Insgesamt wirken Terrassenüberdachungen aus Alu filigraner, da die Pfosten schmaler sind als bei einer Holzkonstruktion. Preislich liegen die Kosten für Terrassenüberdachungen Alu bei 200 bis 300 Euro pro Quadratmeter und bei Terrassenüberdachungen aus Holz um die 200 Euro pro Quadratmeter. Aluminium ist sehr pflegeleicht und bietet eine lange Lebensdauer. Es ist auch möglich die Terrassenüberdachung als eine Kombination aus Holz und Alu zu installieren.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Terrassendach Aluminium

Das Terrassendach Aluminium soll vor Regen und Wind schützen. Auf die Unterkonstruktion können alle gängigen Dachformen aufgesetzt werden. Dementsprechend können Dachformen von Pult-,Spitz-, Tonnen- sowie Flachdach realisiert werden. Die Terrassenüberdachungen bestehen meistens aus Verbundsicherheitsglas, Acrylglas, Polycarbonat oder Polyesterharz. Mit Ausnahme des Materials Glas werden dabei Well- oder Stegplatten verlegt. Zudem können aber auch Betondachsteine, Tondachziegel oder Bitumenschindeln verwendet werden. Beim Terrassendach Alu ist die Dachentwässerung ein zusätzlicher Kostenpunkt. Je größer die Dachfläche desto wichtiger ist eine Dachentwässerung. Die Dachrinne kann aus PVC, Zink oder Kupfer bestehen. Das Terrassendach Aluminium kann auf zwei verschiedene Arten von Stützfüßen aufgestellt werden entweder zum Aufdübeln oder einbetoniert.

Gewe Gewe