Wintergartenmarkisen

Ein Wintergarten bietet große Fronten, die viel Tageslicht hinein lassen. Dementsprechend ist der Raum dauerhaft der Sonneneinstrahlung ausgesetzt und kann durch diese unangenehm aufgeheizt werden. Damit der zu starken Aufheizung entgegengewirkt werden kann gibt es Wintergartenmarkisen. Sie beschatten den Wintergarten von innen oder außen. Die Wintergartenmarkisen Preise sind vom Material und der Anbringungsart abhängig. Die von außen angebrachten Wintergartenmarkisen sind oftmals über dem Wintergarten auf Laufschienen befestigt. Im günstigsten Fall können sie auch über die Länge des Wintergartens hinaus ausgefahren werden, so dass sie gleichzeitig auf der Terrasse Schatten spenden. Innen liegen die Wintergartenmarkisen direkt am Fenster an.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Wintergartenmarkisen für den Innenraum

Wintergartenmarkisen können auch nachträglich angebracht werden und sind untereinander kombinierbar. Dementsprechend können die Dachfenster mit einer Markise von außen beschattet werden und die Frontfenster mit Markisen, die direkt an der Fensterfront anliegen. Im Innenbereich können die Markisen sowohl in horizontaler, vertikaler, schräger und bogenförmiger Position befestigt werden. In den meisten Fällen ist eine umgehende Beschattung allerdings nicht notwendig. Ein großer Vorteil ist, dass die Wintergartenmarkisen dazu beitragen das Klima im Wintergarten zu regeln. Sie können aufgezogen werden und den Raum erwärmen und so Heizkosten sparen, da auch die angeschlossenen Räume von der Wärmezirkulation profitieren.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Wintergartenmarkisen für den Außenbereich

Im Außenbereich können die Wintergartenmarkisen bei einem Wintergartenanbau an die Hauswand auf Laufschienen montiert werden und von der Hauswand über das Dach des Wintergartens laufen oder bei einem Spitzdach beispielsweise direkt an die Dachfenster installiert werden. Dabei werden die Schienen auf die Balken des Wintergartens montiert und dienen somit als Befestigung für die Markise. Die Tücher können mittels der Befestigung ein- und ausgefahren werden. Für den Außenbereich sollten die Elemente witterungsbeständig und korrosionsgeschützt sein. Des Weiteren gibt es auch Markisen, die keine Seitenführungsschienen benötigen, so dass auch Sonderflächen beschattet werden können. Zudem lässt sich die Wintergartenmarkise in den Markisenkasten einfahren und ist somit vor starken Winden geschützt.

Gewe Gewe