Wintergartenbeschattung

WintergartenbeschattungEin Wintergarten bietet die Möglichkeit, sich nicht nur im Sommer in der Natur aufhalten zu können. Auch bei ungemütlichem Wetter kann in einem Wintergarten der Garten genossen werden, ohne nasse und kalte Füße zu bekommen. Doch die Vorzüge im Winter, können sich im Sommer schnell zu Nachteilen entwickeln. Ist die Sonne in den kalten Wintermonaten äußerst willkommen, kann diese im Sommer für Temperaturen von bis zu 80°C im Wintergarten sorgen. Da die Fassade eines Wintergartens in der Regel komplett aus Glas besteht, entsteht hier der Gewächshauseffekt und es wird schnell sehr heiß. Daher ist es klug, schon früh an die Wintergartenbeschattung zu denken.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Beschattung Wintergarten

Weitere Informationen zum Thema „Beschattung Wintergarten“: Je nachdem, in welcher Sonnenlage sich der Wintergarten befindet, sollte bereits bei seinem Bau über Wege für dessen Beschattung nachgedacht werden. Befindet sich der Wintergarten in Südausrichtung, sollte über eine komplette Ausrüstung mit Wintergartenbeschattung nachgedacht werden, damit nicht nur die Raumtemperatur im Rahmen gehalten werden kann, sondern auch die Pflanzen und Möbel, die sich im Wintergarten befinden, geschützt werden. Scheint nur für einen kurzen Zeitraum die Sonne in den Wintergarten, kann auch über eine Beschattungslösung durch ein einfaches Sonnensegel nachgedacht werden.

Sie suchen einen Wintergarten? Angebote vergleichen Vergleichen Sie kostenlos und
unverbindlich mehrere Angebote

Wintergartenbeschattungen

In Bezug auf Wintergartenbeschattungen gibt es verschiedene Ausführungsformen, zwischen denen gewählt werden kann. Grundsätzlich sollte zunächst darüber nachgedacht werden, ob die Beschattungen für Wintergärten im Innenraum des Wintergartens oder an der Außenfront angebracht werden sollen. Die Anbringung an der Außenfassade ist in den meisten Fällen günstiger als die Innenanbringung und kann ohne Probleme auch noch nachträglich angebracht werden. Allerdings ist die Wintergartenbeschattung auf diese Weise den Witterungen ausgesetzt und kann Schäden erleiden, wenn vergessen wurde, diese einzufahren. Die Innenanbringung hingegen ist vor plötzlichen Wetterumschwüngen geschützt. Allerdings ist diese Art von Wintergartenbeschattung in den meisten Fällen teurer und es kann bei der nachträglichen Installation Probleme verursachen, wenn eine Beschattung nicht vorab in den Bau des Wintergartens mit eingeplant worden ist.

Gewe Gewe